Klarstellung

Und wieder hört man das Politiker-Gerede von der fälligen „Renaturierung“, sollte die Landewiese geschlossen werden; das Gerede, die Fläche könne gar nicht anders als für Naturschutz genutzt werden. Das wurde bisher schon so oft wiederholt, daß es jeder als gegeben hinnimmt. In der Lokalpresse wurde das natürlich nie hinterfragt. Hier deswegen noch ’ne Karte.

„Klarstellung“ weiterlesen

Der VW-Flughafen

Auf Hinweis eines Lesers (vielen Dank dafür!) heute ein weiteres Kapitel in der ständig wachsenden Sammlung von Provinzflughafen-Absurditäten. Schauplatz: Flughafen Braunschweig-Wolfsburg, offiziell als „Forschungsflughafen“ etikettiert – in der Realität wohl eher der Firmenflughafen der Volkswagen AG, zumindest ist der Konzern der Hauptnutzer.

„Der VW-Flughafen“ weiterlesen

Kleinvieh macht auch Lärm

Zur Abwechslung mal wieder eine amüsante statistische Spielerei, wie immer ohne jeden Anspruch auf Wissenschaftlichkeit. Wußten Sie, daß Lübeck-Blankensee der Rekordhalter ist unter den 25 vom Statistischen Bundesamt gelisteten angeblichen „Haupt“verkehrsflughäfen? Klar, nicht was Passagierzahlen angeht, da ist die Landewiese das Schlußlicht, und das noch hinter Westerland/Sylt. (Also warum nicht Sylt mit Landesmitteln zur einzigartigen Airport-Erlebnisinsel ausbauen?)

Aber unschlagbar ist Lübeck im Anteil von Kleinflugzeugen bis 2 Tonnen, was ein Problem ist, wenn sie stundenlang zu Ausbildungszwecken im Tiefflug dicht an bzw. über Wohngebieten hinwegbohren – wie derzeit wieder sehr schön zu beobachten. (Ältere Analysen können Sie hier und hier und hier  nachlesen. Und hier.)

„Kleinvieh macht auch Lärm“ weiterlesen

Mythen in Tüten (Teil 2): Öko-Ferkeleien

In letzter Zeit scheinen sich Versuche zu häufen, eine Nachnutzung des hiesigen Flughafengeländes für unmöglich zu erklären. Alles müsse zurückgebaut, das Gelände großflächig ausgebaggert und dekontaminiert werden, der größte Teil der Fläche würde automatisch Naturschutzgebiet werden, und ein Gewerbegebiet auf Restflächen neben einem Naturschutzgebiet wäre schwierig, usw. Klar: damit soll behauptet werden, die Hansestadt Lübeck sei, falls sich kein „Investor“ finden, gezwungen, die Landewiese weiterzubetreiben, weil ihr nichts anderes übrigbliebe. Teilweise sind diese Äußerungen Trollerei, und Trolle soll man eigentlich nicht füttern. Aber womöglich nimmt das noch jemand ernst. Daher lohnt sich ein genauerer Blick vielleicht doch, heute auf Enteisung, Betankung und Fräsgut. Zum Schluß gibt es einen leckeren Drink.

„Mythen in Tüten (Teil 2): Öko-Ferkeleien“ weiterlesen

Tóg ort! Bí ar shiúl! Beir uaim thú!

Fanboys müssen jetzt ganz tapfer sein. Falls jemand die Leserkommentare hier nicht verfolgen sollte (ein schwerer Fehler!), sei nochmal kund und zu wissen getan: nach derzeitigem Stand bietet Ryanair im Winterflugplan 2014/15 tatsächlich keine Flüge mehr von/nach Lübeck an. Das ergibt sich aus einer Pressemitteilung von Ryanair vom 11. Juni 2014 in Verbindung mit Probebuchungen.

„Tóg ort! Bí ar shiúl! Beir uaim thú!“ weiterlesen

Holi von hinten

Glaube bitte niemand, daß ich mich über Leute aufregen will, die Musik hören, sich mit Farbpulver bewerfen und dabei viel Geld ausgeben. Das ist mir vollkommen egal. Vor mir aus könnten sie sich auch Knallkörper in die Ohren oder andere Körperöffnungen stecken, anzünden und dabei mit geschredderten bunten Geldscheinen um sich werfen. Interessiert mich nicht. Chacun à son goût. Aber hören muß ich das nicht unbedingt.

„Holi von hinten“ weiterlesen

Ich glaub, ich steh‘ im Wald

Aus der Abteilung „Naturschutzverbände und ihre großzügigen Spender“ heute: die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW). Wie vermutlich niemand außerhalb der Freien und Hansestadt mitbekommen hat, fand heute in Hamburg ein Volksentscheid zum Rückkauf der Energienetze statt. Dagegen waren neben dem federführenden Industrieverband Hamburg auch die regierende SPD, die Oppositionsparteien CDU und FDP – und die SDW.

„Ich glaub, ich steh‘ im Wald“ weiterlesen

Kurzinfo: Flughafen-Entwässerung

In Ergänzung zum letzten Beitrag ein (sehr verkürzter) Überblick über Probleme mit der Flughafenentwässerung, insbesondere in Bezug auf mit Enteisungsmitteln versetzte Abwässer. Ja, ich weiß – das wäre definitiv einen ausführlichen Artikel wert. Heute erstmal diese knappe Zusammenfassung.

„Kurzinfo: Flughafen-Entwässerung“ weiterlesen

Vom Eise befreit durch großes, grünes Monster

Das kürzlich veröffentlichte Gedöns der hiesigen Monopolpresse über Ausweichflüge von Fühlsbüttel war wohl keine Eintagsfliege. Nach ein paar Monaten Pause geht es also wieder weiter mit ebenso munteren wie unkritischen und inhaltslosen Artikeln.

„Vom Eise befreit durch großes, grünes Monster“ weiterlesen

Seiten: 1 2 3 Später