Wegwerfen befreit

Das kennt wohl jeder: Da hat man irgend etwas rumstehen, was man sich früher gekauft hat, aber derzeit nicht braucht. Instinktiv weigert man sich irgendwie, das Teil zu entsorgen. Ein weitverbreitetes psychologisches Defizit, auf das jetzt die Flughafen-Fanboys in ihrer Propaganda verstärkt setzen.

„Wegwerfen befreit“ weiterlesen

Exklusiv: Das Wunder der sechzehn Pole

Wer in letzter Zeit auf der Straße Am Flugplatz mal am Airport Lübeck International vorbeigekommen ist, wird sich vielleicht gewundert haben über eine neue Antennenanlage dicht hinter dem Flughafenzaun. Ach ja, das neue Instrumentenlandesystem… Nur: so einfach ist das nicht. Diese Antenne wurde weder beantragt noch genehmigt. Schildbürgerstreich oder, mal wieder, eine Nacht- und Nebel-Aktion?

„Exklusiv: Das Wunder der sechzehn Pole“ weiterlesen

Neue Petition für Nachtflugverbot

Befürworten Sie ein Nachtflugverbot von 8 Stunden zwischen 22 und 6 Uhr und Schutz der Tagesrandstunden zur Gewährleistung gesunden Nachtschlafs? Keine Aufweichung der Nachtflugbeschränkungen im Luftverkehrsgesetz? Begrenzung des Flugverkehrs und des Fluglärms über Wohngebieten? Belastung des Luftverkehrs mit allen Steuern und Gebühren, wie andere Verkehrsträger auch? Dann können Sie diese Petition der Bundesvereinigung gegen Fluglärm e.V. online mitzeichnen.

Offener Brief an die Lübecker Nachrichten

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Betreiber des Weblogs blankensee.info, der sich vornehmlich mit dem Lübecker Flughafen aus der Sicht eines Anwohners befaßt, möchte ich Ihnen eine Frage stellen.

Mich erreichen immer öfter Mitteilungen, daß Links auf meinen Weblog auf Ihren Leserkommentar-Seiten gelöscht werden.

Wovor haben Sie eigentlich Angst?

„Offener Brief an die Lübecker Nachrichten“ weiterlesen

Korrektur: My Hovercraft is Full of Eels

Entschuldigung – leider hatte ich eine Tabelle von WizzAir nicht sinnentnehmend gelesen, die Ersatzflüge für die mehr oder minder insolvente ungarische Staatsfluglinie Malév auflistete. Zwar bietet WizzAir einen Ersatz für die Malév-Linie Budapest-Hamburg an, doch die geht nach Dortmund, nicht nach Hamburg wie irrtümlich angenommen (aber eben auch nicht nach Lübeck).

„Korrektur: My Hovercraft is Full of Eels“ weiterlesen

Ryan-O-Rama: Toiletten, Sex, Subventionen und Spanien

Eigentlich ist es sinnlos, über Ankündigungen von Ryanair und des Chefs der Fluggesellschaft, Michael O‘Leary (der Fachwelt als MOL bekannt), überhaupt noch ein Wort zu verlieren. Auf den Punkt gebracht hat das kürzlich ein Leser-Kommentar auf Focus Online (wobei der genaue Zusammenhang völlig unwichtig ist):

Der einzige Sinn dieser Pressemeldung von Ryanair ist, den eigenen Namen kostenlos in die Zeitung zu bekommen. Die Leute lesen Ryanair, erzählen sich über Ryanair, das reicht schon um viele neue Buchungen in den nächsten Wochen zu bekommen. Das ist der einzige Sinn dieser Aussage des Ryanair-Chefs.

Da ist sicherlich richtig, wenn es um die ständigen Clownerien des Mister O‘Leary geht – soll er doch mit seinen masochistischen Kunden machen, was er will. Wer mit Ryanair fliegt, ist selber schuld. Nur leider scheint ihn die Rolle als Fluglinienclown Ronald McRyanair nicht mehr ganz auszufüllen.

„Ryan-O-Rama: Toiletten, Sex, Subventionen und Spanien“ weiterlesen

Seiten: Früher 1 2 3 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21