Flughafen lässt Segelflieger nicht starten

Trotz guter Wartungsnoten für die Flugzeuge ist die Stimmung bei den Segelfliegern am Flughafen Blankensee auf dem Tiefpunkt. „Dass wir heute nicht anfliegen dürfen, hat es seit mehr als 60 Jahren nicht gegeben“, sagt der Geschäftsführer des Aero Clubs Lübeck (ACvL), Joachim Häusler, bei der Jahresprüfung am vergangenen Sonnabend. Die Gründe gehen aus einer den LN vorliegenden E-Mail des Flughafens vom 18. März hervor. Darin weist der Airport seine Mitarbeiter an, den Segelfliegern, Gästen und Pressevertretern den Zugang zur Luftseite (Vorfeld) zu verwehren.

Quelle: St. Jürgen – Flughafen lässt Segelflieger nicht starten / Flughafen Blankensee / Lübeck / Lokales – LN – Lübecker Nachrichten

Not macht erfinderisch…

Ein Gastbeitrag von Flugkapitän und Dipl.-Ing. Claus Cordes.

… aber wenn man so erfinderisch ist, muss die Not schon gewaltig sein.

Ich habe mir die neueste Sau, die durchs Dorf getrieben wird, einmal etwas genauer angesehen. Flugzeugverschrottung oder Flugzeugrecycling ist jetzt „en vogue“. Schauen wir also einmal genauer hin.

„Not macht erfinderisch…“ weiterlesen

Lübecker Flughafen verliert letzte Airline | NDR.de – Nachrichten – Schleswig-Holstein

In der kommenden Woche will Pannen die Lübecker Politiker über den Verhandlungsstand mit zwei Investoren informieren. Nach Informationen von NDR 1 Welle Nord braucht der Insolvenzverwalter noch mehr Zeit, um den Flughafen zu verkaufen. Diese Zeit soll er unter bestimmten Voraussetzungen auch bekommen. Eine Mehrheit der Bürgerschaftsfraktionen zeichnet sich bereits ab.

Quelle: Lübecker Flughafen verliert letzte Airline | NDR.de – Nachrichten – Schleswig-Holstein  (Memento: http://archive.is/0lubN)

Wizz Air wechselt von Lübeck nach Hamburg – airliners.de

Die Streckenverlagerung bei Wizz Air ist nun ein weiterer Rückschlag für den Flughafen Lübeck. Der Airport hatte im September 2015 erneut Insolvenz anmelden müssen. Wizz Air – die letzte Airline am Platz – hatte kurz darauf mitgeteilt, trotz der schwierigen Situation am Standort festhalten zu wollen.Das hat sich ein halbes Jahr später offenbar geändert. Auch für die drei verbliebenen Wizz-Air-Strecken zwischen Lübeck und Bukarst, Riga sowie Sofia gibt es Neuigkeiten. Auf die Frage, was mit diesen Verbindungen passiert, teilte Wizz Air auf Nachfrage von airliners.de mit, die Verbindungen würden ab dem 15. April „vorerst ausgesetzt“.

Quelle: Wizz Air wechselt von Lübeck nach Hamburg – airliners.de

Flughafen Hamburg – Neue Fluggesellschaft am Hamburg Airport

Neue Fluggesellschaft am Hamburg Airport17.03.2016 -Das Streckenangebot ab Hamburg in Europas Osten wächst weiter: Ab dem 17. April 2016 kommt die ungarische Fluggesellschaft Wizz Air neu an den Hamburg Airport und fliegt in direkt drei osteuropäische Metropolen, die komplett neu im Streckennetz des Hamburger Flughafens sind. Die mazedonische Hauptstadt Skopje und die ukrainische Hauptstadt Kiew werden jeweils zweimal pro Woche bedient. Zusätzlich wird die Stadt Danzig an der Ostseeküste Polens viermal wöchentlich angeflogen.

Quelle: Flughafen Hamburg – Neue Fluggesellschaft am Hamburg Airport

Objekt nicht gefunden

Schwupp, weg ist das Häuschen, pünktlich zum 1. März:

Immobilie nicht gefunden.Entweder wurde die Immobilie bereits deaktiviert oder bei der Eingabe der Scout ID ist etwas schiefgegangen.

Quelle: Immobilienscout24

Siehe Nichts genaues weiß man nicht, Wir versaufen unser Oma ihr klein Häuschen und Mehr Nacht, mehr Nebel.

Und hier die archivierten Angebote.

Technischer Hinweis

Aus technischen Gründen ist es derzeit leider nicht möglich, Kommentare zu bewerten. Die Bewertung von Kommentaren sieht jetzt anders aus, statt Daumen rauf oder runter nun Pfeile. Und statt Plus und Minus gibt’s jetzt nur die Gesamtzahl aus der Addition (was früher also mal 12 Daumen hoch und 7 runter war, steht jetzt als 5 da.) Gefällt mir nicht so gut, und auf der Startseite sieht man die Bewertungen auch nicht mehr. Aber leider: der alte Krempel funktioniert nicht mehr.

„Technischer Hinweis“ weiterlesen

Hamburg-Fuhlsbüttel läuft NICHT über

Ein Gastbeitrag von Claus Cordes, Flugkapitän und Dipl.Ing.

Nachdem ich schon dargelegt habe, warum Lübeck-Blankensee (dieses geschwollene „Lübeck-Airport“-Gerede mache ich nicht mit) operationell, also im Rahmen der Flugdurchführung, nicht als Ausweichflughafen für Hamburg-Fuhlsbüttel gebraucht wird, will ich heute darlegen, weswegen Lübeck auch nicht als Ausweichflughafen wegen nicht ausreichender Kapazitäten in Hamburg gebraucht wird.

„Hamburg-Fuhlsbüttel läuft NICHT über“ weiterlesen

Flughafen-Verkauf offenbar kurz vor dem Abschluss

Aktuell gebe es noch drei Interessenten für den Betrieb des Lübecker Flughafens, sagte Insolvenzverwalter Prof. Klaus Pannen am Dienstag. Das Konzept eines Unternehmens überzeugt offenbar besonders. Es könnte in den kommenden Tagen zum Vertragsabschluss kommen.

Quelle: HL-live

Hilflos, ratlos: Hanselstadt™ im Blindflug

Langsam wundern sich offenbar auch die größeren Medien, wo denn nur der Investor ist, den der Landewiesen-Insolvenzverwalter Prof. Pannen aus dem Zylinder zu zaubern versucht. Und selbst wenn er es schaffen sollte: die Zweifel wachsen, ob es mit einem neuen Investor wirklich getan sein wird – man sehe sich die Erfahrungen mit den beiden vorhergehenden an. Das Schleswig-Holstein-Magazin befragte dazu Heinrich Großbongardt, der als „Luftfahrtexperte“ vorgestellt wurde, und dessen Hamburger Unternehmen Expairtise nach eigener Darstellung Unternehmen der Luftfahrtbranche Dienstleistungen wie Marketing, Public Relations und Krisenkommunikation anbietet. (So viel Transparenz muß sein.)

„Hilflos, ratlos: Hanselstadt™ im Blindflug“ weiterlesen

Seiten: Früher 1 2 3 ... 8 9 10 11 12 13 14 ... 19 20 21 Später